Jürgens: Grundstückssuche für Klinik zu kompliziert

Liberaler Kreisverband diskutiert Herausforderungen der Zukunft / Marco Genthe bestätigt

Twistringen – Erfolg für den FDP-Kreisvorsitzenden Dr. Marco Genthe: Mit einem Ergebnis von 98 Prozent war er während des Kreisparteitags im Twistringer Bahnhofshotel Gehrken im Amt bestätigt worden. „Marco Genthe lobte ausdrücklich in seinem Jahresbericht die Menge an öffentlichkeitswirksamen Veranstaltungen der Kreis-FDP“, so Geschäftsführer Reinhard Kawemeyer. „Dabei wurde besonders der fruchtbare Dialog über die Zukunft des deutschen Rentensystems hervorgehoben.“

Der Vorsitzende thematisierte demnach genauso die Bürgermeisterwahl in Weyhe und den Wechsel von Andreas Bovenschulte in die Bremer Bürgerschaft. „An dem Verfahren, mithilfe einer Abwahl aus dem bisherigen Amt zu scheide, um somit Pensionsansprüche zu sichern“, sei während des Parteitags noch einmal deutliche Kritik geübt worden. Die Bürgermeisterwahl in Stuhr verlief dagegen aus Sicht der Liberalen sehr erfolgreich, der FDP-Kandidat André Uzulis habe 13,3 Prozent der Stimmanteile geholt.

„Als zukünftige Herausforderungen des Kreisverbandes wurden der mögliche Bau einer Zentralklinik, die Abschaffung der Straßenausbaubeiträge und eine breite Mandatsstreuung bei der kommenden Kommunalwahl diskutiert“, so Reinhard Kawemeyer. Henning Jürgens, ehemals Vize-Landrat und Kreistagsabgeordneter für die FDP, hielt das Suchverfahren durch den Landkreis in den Gemeinden für viel zu kompliziert und zu kostenintensiv für die Gemeinden.

Zurück zu den Wahken: Alexander Carapinha-Hesse (Stuhr), Reinhard Hansemann (Syke), Heike Hannker (Lemförde) und Thomas Becker (Bassum) wurden zu stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. Geschäftsführer bleibt Reinhard Kawemeyer (Wagenfeld) und Wilhelm Reckmann (Diepholz) wurde als Schatzmeister im Amt bestätigt. Tjaden Vorholt (Sulingen) ist Internetbeauftragter und Reinhard Kawemeyer übernimmt die Pressearbeit.

Zu Beisitzern des Kreisvorstandes wurden Jan Andreas Hinderks (Weyhe), Kevin Kelkenberg (Sulingen), Lars Mester (Diepholz) und Jürgen Timm (Stuhr) gewählt.

Den FDP-Kreisverband vertreten als Delegierte beim Bezirksparteitag Marco Genthe, Reinhard Kawemeyer, Lars Mester, Hans-Werner Schwarz, Mattis Langhorst, Henning Jürgens, Heike Hannker, Jürgen Hage, Ludwig Wiegmann, Tjaden Vorholt, Alexander Carapinha-Hesse, Dörte Knake, und Stephanie Budke-Stambusch.

 

Artikel erschienen in der Kreiszeitung am Samstag, den 14, März 2020

Engagieren sich für die Liberalen: (v.l.) Ehrenvorsitzender Hanns-Werner Schwarz, Tjaden Vorholt, Kreisvorsitzender Marco Genthe, Lars Mester, Reinhard Kawemeyer, Heike Hannker, Alexander Carapinha Hesse, Andreas Hinderks, Wilhelm Reckmann, Thomas Becker und Reinhard Hansemann. Foto:: FDP-Kreisverband